Vergangene Ausstellung

Cumuli - Trading Places

7. November 2015 – 17. Januar 2016

Objekte wurden immer verkauft, verschenkt, getauscht, verloren, gestohlen, verschüttet oder sie fielen einfach aus der Mode und wurden zur Seite geräumt. Wenn es gut läuft, werden sie wiedergefunden und neu entdeckt. Dabei geht es nicht nur um den vergoldeten Nippes von den Beistelltischen und Kaminsimsen des Bürgertums, auch Gebrauchsgegenstände, Bücher, Kunst und sogar religiöse Utensilien haben ihre Hochzeit und verlieren dann ihre Funktion oder Bedeutung und verschwinden mit der Zeit in den Kellern und Schubladen ihrer Besitzer. All diese Dinge tragen all diese Geschichten in sich. Selbst wenn sie zu bloßem Zeug geworden sind und über Trödler in andere Haushalte gelangen, behalten sie ihre Patina und können wieder zum Sprechen gebracht werden.

 
cumuli - trading places (Installationsansicht, Foto:  Ralf Hoedt)

Ausstellungsansicht: 'Cumuli – Trading Places', L40 – Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz e. V. Berlin, 12. Juni — 25. Juli 2015. Foto: Ralf Hoedt